Niederschwellige Angebote für psychisch Kranke

Wie kann psychisch erkrankten Menschen geholfen werden, ein möglichst normales Leben zu führen? Mit dieser Frage beschäftigte sich am 10. April 2014 die SPD-Fraktion im Bezirkstag von Oberbayern. Als fachkundiger Gesprächspartner war Michael Mauerer-Mollérus eingeladen. Er ist als Psychiatrie-Koordinator und Referent für Inklusion und Teilhabe bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Oberbayern tätig.
Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements