Die SPD-Fraktion im Bezirkstag von Oberbayern

Sozialpreis für Christine Kuisel

Advertisements

SPD ehrt Vorsitzende von „Rolliwelten“

Die SPD-Fraktion im Bezirkstag von Oberbayern wird am 20. November 2015 zum dritten Mal ihren Sozialpreis verleihen. Damit werden Bürger ausgezeichnet, die ehrenamtlich Hilfe und Unterstützung für andere Menschen leisten. Auch heuer gingen wieder zahlreiche Vorschläge ein, aus denen die Bezirkstags-SPD eine Preisträgerin auswählte.

Es ist Christine Kuisel, die Vorsitzende des Vereins „Rolliwelten“. Kuisel wurde 1982 in München geboren und lebt heute in Schwabbruck. Die Mutter von drei Kindern sitzt aufgrund einer Motoneuronen-Erkrankung im Rollstuhl. Kuisel lässt sich von ihrer Krankheit aber nicht unterkriegen, sondern kämpft aktiv für die Belange von Menschen mit Behinderungen.

Hierzu hat sie 2011 den Verein „Rolliwelten“ gegründet, den sie als Vorsitzende leitet. Der Verein unterstützt Menschen mit Behinderungen sowie deren Angehörige und Freunde. So bietet er z. B. Beratung für Behördengängen und den Umgang mit der alltäglichen Bürokratie. „Rolliwelten“ veranstaltet auch Aktionstage und gibt einen Jahreskalender heraus.

Daneben ist Kuisel auf Kreis-Ebene Mitglied im Teilhaberat Weilheim-Schongau und im Vorstand des Beirats für Menschen mit Behinderung. Die Fülle von Kuisels Aktivitäten hat die Bezirkstags-SPD sehr beeindruckt, so der Fraktionsvorsitzende Gerhard Wimmer:

„Frau Kuisel engagiert sich vorbildlich im Sinne der Inklusion von Menschen mit Behinderungen. Deshalb freuen wir uns, ihr den Sozialpreis 2015 verleihen zu dürfen. Wir möchten ihr damit unsere Anerkennung zeigen und sie für ihre weitere Arbeit ermutigen.“

Advertisements