Sozialpreis 2018 für Katrin Hennig

von spdfraktion01

Der Sozialpreis der SPD-Bezirkstagsfraktion geht 2018 an Katrin Hennig. Die gebürtige Bad Aiblingerin ist Mutter eines autistischen Sohns. Sie gründete 2014 eine Autismus-Selbsthilfegruppe, um betroffene Eltern in der Region Rosenheim zu vernetzen. Die bis heute von Hennig geleitete Gruppe hat mittlerweile rund 400 Mitglieder. 2016 war Hennig zudem Mitbegründerin des Vereins Autismus Rosenheim, in dem sie als 2. Vorstand wirkt.

Hennig hat es durch ihr Engagement geschafft, Anlaufstellen für Menschen mit Autismus und deren Angehörige zu schaffen und wichtige Akteure zusammenzubringen – u. a. durch Vorträge, Gesprächsrunden und Fachtagungen. Hennig hat damit ein Angebot geschaffen, das es so vorher nicht gab. Daher ist ihr Wirken zugleich inklusiv und innovativ – und verdient den Sozialpreis 2018.

Advertisements